Die Direktkandidaten der Wahlkreise Fulda und Werra-Meißner – Hersfeld-Rotenburg zur Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 sind Bundestagswahlen. Das Monatsmagazin printzip hat die Direktkandidaten der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien der Bundestagswahlkreise 169 (Werra-Meißner – Hersfeld-Rotenburg) und 174 (Fulda) angesprochen. Sie wurden gebeten, zu insgesamt sechs Fragen unterschiedlicher Themenfelder Stellung zu beziehen. In der vorliegenden und in der September-Ausgabe werden die Antworten nun gegenübergestellt veröffentlicht.

Die Redaktion hat dabei die Haltung zu Aspekten der jeweiligen Parteiprogramme erfragt, sich aber auch darum bemüht, inhaltliche Schwerpunkte und Persönliches der jeweiligen Bewerber aufzugreifen. Die Antworten sind teils unterschiedlich lang ausgefallen, was sich unweigerlich in unterschiedlichen Schriftgrößen widerspiegelt, da allen Kandidaten jeweils gleich viel Platz gewährt und um die Einhaltung von etwa 400 Zeichen pro Frage gebeten wurden.

In dieser Ausgabe wurden drei politische Themenfelder herausgegriffen: als ersten Komplex die Flüchtlingspolitik/Zuwanderung/ Integration. Bei den Fragen, die den Parteien angepasst wurden, geht es vor allem um eine Bewertung der Politik der Bundesregierung. Die zweite Frage behandelt das Themenfeld Arbeit/ Soziales. Auch diese Fragen wurden dabei den Parteien angepasst. Grund ist, dass die Parteien gerade im sozial- und wirtschaftspolitischen Bereich unterschiedliche Vorstellungen und Ziele haben, die sich schwer auf eine für alle gleiche Frage herunterbrechen lassen, ohne zu oberflächlich zu sein. Schon alleine der Begriff Gerechtigkeit etwa wird von den Parteien verschieden definiert und besitzt eine unterschiedliche Priorität. Daher wurden bei dieser Frage als Grundlage Aussagen aus den Bundestagswahlprogrammen gesucht. Es wurde versucht, die Ziele der Parteien zu identifizieren und die Mittel auf mögliche Schwachstellen – oder Widersprüche innerhalb der jeweiligen Parteien – zu prüfen.  Die dritte Frage ist für alle Parteien gleich und behandelt die Geschwindigkeit der Energiewende und des Umstiegs zur Elektromobilität – anhand eines möglichen Zukunftsbildes.

In der nächsten printzip-Ausgabe drehen sich die Fragen um die politische Ausrichtung der jeweiligen Parteien und Koalitionspräferenzen, eine Frage gilt dem jeweiligen inhaltlichen Schwerpunkt der Kandidaten und eine Frage dreht sich um ein eher persönliches oder wahlkreisbezogenes Thema.

Die Antworten der Kandidaten finden sich auf Seite 6 bis 7 hier:

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *